Dokumentenmanagement Blog

Agil und ein bisschen programmiersüchtig - agorum® Software-Entwickler

[fa icon="calendar'] 20.04.2017 09:24:04 / von Stefan Röcker veröffentlicht in Dokumentenmanagement, Karriere / Stellenangebote

Die Keimzelle für einen Software-Hersteller ist natürlich die Entwicklungsabteilung. Denn ohne unsere programmiersüchtigen Entwickler gäbe es logischerweise kein erfolgreiches agorum® core. Unser Entwicklerteam arbeitet - wie alle bei agorum® - nach agilen, auf SCRUM basierenden Methoden, die von einem dafür selbst entwickelten Organisationstool unterstützt werden. Sie entwickeln damit das Dokumentenmanagement-System und seine Zusatzmodule stetig weiter und setzten Kundenprojekte um. Da wir großen Wert auf die Bedürfnisse unserer Kunden legen, sind die Software-Entwickler eng mit dem Supportteam und der Kundenberatung verknüpft, um ein Gespür dafür zu haben, wie unsere Kunden arbeiten und was der Markt braucht.

 

Mehr lesen [fa icon="long-arrow-right"]

Elektronische Aktenführung mit einem Dokumentenmanagement-System

[fa icon="calendar'] 19.04.2017 10:23:00 / von Stefan Röcker veröffentlicht in Dokumentenmanagement

 

Die Akte als Aufbewahrungsort für Schriftstücke jeglicher Art hat eine lange Tradition, denn bereits seit dem späten Mittelalter werden Akten geführt. Anfangs wurden die gesammelten Papiere von Aktenzwirn zusammengehalten, bevor sich zu Beginn des 20ten Jahrhunderts Ordner, Schnellhefter und Heftstreifen durchsetzten. Der heute noch bekannt und beliebte Aktenordner wurde von Friedrich Soennecken zusammen mit dem Locher 1896 als "Apparat zum zeitweisen Zusammenheften von Briefen" erfunden. Spätestens damit war die Zeit des Aktenzwirns abgelaufen. Anfang des 21ten Jahrhunderts ist es nun der Papieraktenordner, der nicht mehr zeitgemäß ist, denn die elektronische Aktenführung hat ihm längst den Rang abgelaufen. Egal ob Kunden-, Lieferanten-, Personal-, Projekt-, Patienten- oder Verwaltungsakte die elektronische Akte ist weiter auf dem Vormarsch und das ist gut so. 

Mehr lesen [fa icon="long-arrow-right"]

Viel mehr als die Retter in der Not: der agorum® Software-Support

[fa icon="calendar'] 13.04.2017 09:09:00 / von Stefan Röcker veröffentlicht in Dokumentenmanagement, Karriere / Stellenangebote

 

Unser agorum®-Support-Team ist natürlich die erste Anlaufstelle, wenn es einmal irgendwo klemmt oder unsere Kunden Fragen zu agorum® core haben. Das ist aber nur ein Teil der vielfältigen Services, die der Support unseren Kunden anbietet. Neben der Kundenberatung sind sie die sympathischen Stimmen und Gesichter zum Kunden. Sie machen es ihnen leicht, agorum® core zu installieren, zu konfigurieren, zu betreiben und auszubauen. Das integrierte agorum®-Werkzeug zur Ticket- und Vorgangsbearbeitung hilft unserem Team dabei, die einzelnen Aufgaben schnell und gezielt abzuarbeiten. 

 

Mehr lesen [fa icon="long-arrow-right"]

DMS, ERP und BDE: bereichsübergreifende Prozessautomatisierung gefragt

[fa icon="calendar'] 12.04.2017 14:57:39 / von Birgit Werthebach veröffentlicht in Dokumentenmanagement

Automatische Prozesse sind in der Fertigung schon lange an der Tagesordnung. Moderne Dokumentenmanagement-Systeme sorgen dafür, dass auch in den kaufmännischen Bereichen immer mehr Arbeitsabläufe automatisiert werden. An den Schnittstellen treffen in der Praxis aber immer noch häufig inkompatible Systeme aufeinander. Die entsprechenden Daten müssen mit großem Aufwand manuell von ERP und DMS in die Betriebsdatenerfassung (BDE) und zurück übertragen werden, damit sie im jeweils anderen System nutzbar sind. Dass eine solche Vorgehensweise nicht mehr zeitgemäß ist, dürfte klar sein. Gefragt ist also eine bereichsübergreifende Prozessautomatisierung.  

Mehr lesen [fa icon="long-arrow-right"]

Dokumentenverwaltung über den kompletten Dokumentenlebenszyklus

[fa icon="calendar'] 06.04.2017 09:46:58 / von Birgit Werthebach veröffentlicht in Dokumentenmanagement

 

Mit Dokumentenlebenszyklus bezeichnet man das komplette "Leben" eines Dokumentes, also den Zeitraum von der Erstellung bis zum Löschen (bei elektronischen Dokumenten) bzw. zur Entsorgung (bei Papierdokumenten). Dazwischen liegen weitere Phasen, die je nach individueller Situation und den Prozessen im Unternehmen variieren können. Wie sich die Anforderungen an die Dokumentenverwaltung mit jeder Phase ändern und was das für Ihr Dokumentenmanagement-System bedeutet, möchte ich in diesem Beitrag kurz beleuchten.

Mehr lesen [fa icon="long-arrow-right"]

360°-Sicht auf Kunden und Projekte im Dokumentenmanagement-System

[fa icon="calendar'] 05.04.2017 09:27:03 / von Stefan Röcker veröffentlicht in Dokumentenmanagement, agorum core im Alltag

 

Dokumentenmanagement-Systeme sind heute meist zentrale Informationshubs, die alle verfügbaren Informationen im Unternehmen zusammentragen, organisieren und übersichtlich bereitstellen. Die zentrale Rolle spielt dabei die Sicht auf Kunden und dazu laufende Projekte. Um schnell auf alle Informationen zu einem Kunden und seinen Projekten zugreifen zu können, gibt es in agorum® core schon seit jeher die bewährte elektronische Kundenakte. Diese haben wir um eine 360°-Sicht auf alle Kundendaten und Projekte erweitert, mit der Sie auf einem Blick alle relevanten Informationen zu Ihrem Kunden erfassen können. 

Mehr lesen [fa icon="long-arrow-right"]

Digitale Transformation im Mittelstand (3) - Planung und Umsetzung

[fa icon="calendar'] 29.03.2017 11:54:18 / von Stefan Röcker veröffentlicht in Dokumentenmanagement

Im vorherigen Blog zum Thema "Digitale Transformation im Mittelstand" bin ich auf die Möglichkeiten der Prozessoptimierung und die Softwareauswahl eingegangen. In diesem Artikel möchte ich spezieller darauf eingehen, wie Sie bei Ihren Digitalisierungsbestrebungen zu optimalen und nachhaltigen Ergebnissen kommen. Unsere Erfahrung aus mehreren hundert Projekten zeigt, dass die besten Ergebnisse dann erzielt wurden, wenn Personen aus allen Bereichen und Ebenen von Anfang an mit in die Projekte einbezogen wurden. Nur so ist gewährleistet, dass Sie nicht am Bedarf vorbei entwickeln, sondern genau die Funktionen und Abläufe implementieren, die den Mitarbeitern wirklich weiterhelfen und das Unternehmen voranbringt.

Mehr lesen [fa icon="long-arrow-right"]

Moderne Dokumentenverwaltung im digitalen Zeitalter

[fa icon="calendar'] 28.03.2017 13:12:00 / von Stefan Röcker veröffentlicht in Dokumentenmanagement

 

Über das papierlose Büro wird schon seit Jahrzehnten gesprochen, doch bei den meisten Unternehmen scheint dieses Ziel noch in weiter Ferne. Der Papierverbrauch in Deutschland stieg in den letzten Jahren sogar noch weiter an, trotz E-Mail, Filesharing und elektronischer Rechnungen. Seit aber die Digitalisierung in aller Munde ist, scheint sich langsam eine Trendwende abzuzeichnen, die Nachfrage nach Lösungen zur elektronischen Dokumentenverwaltung wird stetig größer, denn effizientere digitale Prozesse lassen sich schlecht mit gedruckten Unterlagen realisieren. 

Mehr lesen [fa icon="long-arrow-right"]

Einfach, schnell, clever: Ihr DMS als persönliches Organisationstool

[fa icon="calendar'] 23.03.2017 09:56:55 / von Birgit Werthebach veröffentlicht in Dokumentenmanagement

 

Mal Hand aufs Herz, wie oft haben Sie schon bis spätabends im Büro gesessen, um vergessene oder immer wieder aufgeschobene Aufgaben doch noch termingerecht zu schaffen? Wir alle kennen das - und wünschen uns jedesmal aufs Neue einen elektronischen Assistenten, der immer im Einsatz ist und an Fristen erinnert, beim Organisieren von Aufgaben hilft, für einen besseren Überblick sorgt oder sich wichtige Informationen merkt, damit man selbst den Kopf frei hat für die aktuelle Aufgabe. So ein cleveres Organisationstool hätten Sie auch gerne, möchten aber nicht noch eine weitere Software einsetzen? Dann nutzen Sie doch einfach Ihr Dokumentenmanagementsystem, denn ein gutes DMS hat diese und weitere Organisationshilfen bereits "eingebaut". 

 

Mehr lesen [fa icon="long-arrow-right"]

Big Data - was bedeutet das eigentlich für mein Unternehmen?

[fa icon="calendar'] 22.03.2017 12:16:19 / von Birgit Werthebach veröffentlicht in Dokumentenmanagement

Wer sich mit Digitalisierung beschäftigt, kommt an Big Data kaum vorbei. In Medienberichten geht es in diesem Zusammenhang meist um das Sammeln und Auswerten von Daten im großen Stil, um "Datenkraken" und die (Un)Sicherheit persönlicher Daten. Wer stattdessen die Fachliteratur befragt, findet jede Menge Artikel zur richtigen Big Data-Strategie für Unternehmen. Aber brauche ich als kleines oder mittelständisches Unternehmen überhaupt eine Big Data-Strategie? Ist das nicht eher ein Thema für Großkonzerne und Forschungseinrichtungen?  

Mehr lesen [fa icon="long-arrow-right"]