Dokumentenmanagement Blog

agorum Scannerpraxis: brother ADS-1700W

[fa icon="calendar"] 18.09.2019 13:21:12 / by Jonathan Stadelmaier

Scanner Test brother ADS-1700W Immer wieder taucht die Frage auf, welche Scanner wir empfehlen, um Papier-Dokumente in agorum core zu scannen. Dafür können wir keine pauschale Empfehlung aussprechen, da es zum Beispiel darauf ankommt, welche und wie viele Dokumente Sie verarbeiten müssen. Grundsätzlich gilt: agorum core kann von jedem Scanner Daten integrieren, der Dokumente per Mail versenden oder in ein Netzlaufwerk (SMB/CIFS) speichern kann - was die meisten Scanner heute können. 

Um ein paar Tipps zu geben, welche Geräte mit agorum core im Einsatz sind, beschreiben wir in dieser Serie Scanner, die entweder bei uns im Einsatz sind, die wir zum Test hatten oder die bei unseren Kunden in Verwendung sind. Dieses Mal nehmen wir den brother ADS-1700W genau unter die Lupe. 

 

Scanner to go

Der kleine "Bruder" des ADS-3600W ist mit seiner sehr kompakten Größe für das Home Office oder kleine Arbeitsplätze geeignet. Die 30cm x 10,3cm x 8,3cm passen auch in die Reisetasche, das macht den Scanner auch für den Einsatz auf Messen oder Geschäftsreisen interessant. Dank integrierter WLAN-Schnittstelle sind keine Kabel nötig - nur das Netzkabel einstecken und los geht's. 

25 Seiten pro Minute schafft das Leichtgewicht, bis zu 50 sind mit dem Duplex-Modus möglich. Das Tagesmaximum liegt bei 1000 Blatt, für die Einsatzzwecke ist das aber in der Regel ausreichend.  

 

Standardformate und Ausweise kein Problem  

Leere Seiten erkennt der kleine Scanner zuverlässig und entfernt entsprechende Seiten beim Scan. Alle Seiten mit Inhalt werden mit maximal 600x600dpi in Farbe, Mono und Graustufen erfasst.  

In den Vorlageneinzug passen 20 Seiten, für Ausweisdokumente gibt es einen separaten Scaneinzug. Damit ist auch die Frage nach verschiedenen Scan-Formaten beantwortet: Von DIN A4 abwärts scannt der ADS-1700W alle gängigen Papierformate. Wer noch eine alten Führerschein besitzt, muss auf die Digitalisierung mit diesem Gerät leider verzichten. Ausweisdokumente werden nur in Kreditkartengröße (ISO/IEC 7810 ID-1) erfasst. 

 

Einfaches Zusammenspiel mit agorum core

Das Zusammenspiel mit agorum core verläuft problemlos: Scan-to-Mail, Übertragung an das DMS-Laufwerk (SMB/CIFS) und FTP funktionierten im Test wie gewünscht. 

Über den 7,1cm großen Touchscreen kann vor jedem Scan das gewünschte Ziel aus maximal 20 angelegten Profilen ausgewählt werden. Dokumente landen auf diese Weise direkt an der richtigen Stelle, wo agorum core docform, agorum core basic archive oder andere agorum core Module die automatische Verarbeitung übernehmen. 

Der ADS-1700W besitzt keine integrierte OCR-Engine, scannt aber in ausreichender Qualität für die agorum core Texterkennung. Informationen aus den Dokumenten müssen Sie also trotzdem nicht von Hand abtippen. 

Mit der neuen agorum cloud kam der brother ebenfalls gut zurecht. Zusätzlich zur Standardübertragung ist auch die Datenübertragung via VPN-Tunnel möglich.

 

Fazit

Der brother ADS-1700W ist kein Hochleistungsscanner, aber mit seiner kompakten Größe perfekt für unterwegs oder das Home-Office. Je nach Anbieter gibt es den Scanner für rund 300€ zu kaufen, das Preis-Leistungsverhältnis ist absolut in Ordnung. 

 

Im Test: brother ADS-3600W

Im Test: Avision AN240W

Rechnungen scannen und positionsgenau auslesen

Themen: Dokumentenmanagement, agorum core im Alltag




Kommentare

Wir freuen uns auf Ihr Feedback!