Dokumentenmanagement Blog

Industrie 4.0 – Softwarelösung für die Produktion und Fertigung mit agorum® core

[fa icon="calendar"] 25.09.2018 15:39:00 / by Petra Kayser

#agorum #industrie4.0 #softwareloesung #agorumcore #gelenktedokumente #losgroesse1

Industrie 4.0 - was als Zukunftsprojekt beschrieben wird, ist bereits in vollem Gange. Kaum ein Unternehmen in der Produktion oder Fertigung kann sich dem Thema verschließen. Das Tempo der digitalen Transformation ist hoch und wird vom Wettbewerb und schlussendlich vom Weltmarkt diktiert. Vor allem mittelständische Unternehmen, die nicht über Nacht ihren Maschinenpark digital runderneuern können, stehen vor großen Herausforderungen. Wie diese zu bewältigen sind beschreiben wir hier: 


Die Kommunikation zwischen Menschen und Maschinen

Das große Ziel sind digitalisierte Prozesse, in denen alle Bereiche – vom Bestelleingang bis zur Abschlussrechnung - in einem zentralen System gesteuert und abgebildet werden. Konkret bedeutet dies, dass Schnittstellen die verschiedene Systeme (z.B. ERP, CMS, ...) verbinden und diese dadurch in der Lage sind, miteinander zu kommunizieren. Automatisierte Dokumenten- und Datenflüsse liefern Informationen immer dort hin, wo sie benötigt werden. Soweit die Theorie.

 

Fertigungsdokumentation / QS-Dokumentation

Im ersten Schritt werden alle Dokumente eingescannt, digitalisiert und mit agorum® core auch revisionssicher archiviert. Schlüsseldaten wie zum Beispiel Kunde, Teile- und Chargennummern, Fertigungsdatum etc. werden als Metadaten erfasst und sind somit für alle mit einem Mausklick auffindbar. Die Suche nach einem bestimmten Auftrag von vor zwei Jahren wird zum Kinderspiel.

Die Vorteile:

  • Gesetzeskonforme, revisionssichere Archivierung
  • Schnelles Suchen & Finden von Informationen aus allen Bereichen
  • Zeitnahe Bereitstellung von Dokumenten und Daten
  • Kosteneinsparungen durch weniger Räumlichkeiten für Archive

 

Automatisierte Auftragsannahme

Die häufigste Form in der Bestellungen und Aufträge in Unternehmen eingehen, sind E-Mails. Und dabei liegt der Anteil von Bestandskunden bei ca. 70%.  Sprich, alle relevanten Informationen zum Kunden (Adressdaten, Kundennummer, Aufträge, usw.) liegen bereits vor. agorum® core kann diese E-Mails auslesen und die Bestellung an das Auftragssystem weitergeben. Ergo: Aufträge aus E-Mails müssen nicht mehr manuell von Mitarbeitern erfasst werden, sondern werden automatisiert ausgelesen und an Ihr Auftragssystem weitergegeben.  

Die Vorteile: 

  • Deutlich geringerer Verwaltungsaufwand
  • Einsparungen im Personalbereich
  • Geringere Fehlerquote
  • Mehr Zeit für wichtigere Tätigkeiten

 

Industrie 4.0 - "Gelenkte Dokumente"

Zertifizierte Unternehmen müssen ihr Qualitätsmanagement-System nach DIN EN ISO 9001 erfüllen. Dies bedeutet, dass zum Beispiel Arbeitsanweisungen oder Formulare gelesen werden und immer der aktuellste Stand verfügbar ist. Hier sprechen wir von "gelenkten Dokumenten", deren geordneter Prozess nachgewiesen werden muss. Wird dieser Ablauf einmal richtig aufgesetzt, profitieren Unternehmen langfristig enorm.

Vorteile: 

  • Nachvollziehbarkeit des gesamten Prozesses (auch rückwirkend inkl. Lesebestätigungen)
  • Informationen erreichen immer alle Mitarbeiter
  • Die Versionierung ist immer eindeutig und revisionssicher archiviert. Dasselbe gilt auch für die Historien der Dokumente. 
  • Geringere Fehlerquote

 

Zentrales Dokumentationssystem auf dem Standard 4.0

Die Dokumentationssysteme sind häufig die Stiefkinder im Digitalisierungsprozess. Dabei sehr zu Unrecht, denn sie haben eine Schlüsselfunktion im Bereitstellen von Informationen. Auch im Schadensfall stehen Unternehmen in der Nachweispflicht. Die Lösung liegt in einem zentral geführten Dokumentationssystem. Ein Beispiel: ein Mitarbeiter, der eine Aufgabe als Vertretung übernimmt, kann bei Unklarheiten in der Dokumentation nachsehen, z.B. wie die Maschineneinstellungen im Falle eines Neustarts sein müssen. Dies gilt natürlich für alle Bereiche eines Unternehmens. 

Die Vorteile: 

  • Zentrale Verwaltung und Bereitstellung von Wissen für alle Mitarbeiter
  • Keine Mehrfach-Ablage von Dokumenten (z.B. auf dem Fileserver und dem Desktop)
  • Einsparungen in der Administration

 

Sicherheit beim Datenaustausch zwischen Intern und Extern

Für viele Unternehmen gehört ein Datenaustausch mit Extern zum Tagesgeschäft. Und dabei treten gerade bei großem Datenvolumen häufig Probleme auf.  Ein weiterer wichtiger Aspekt ist das Thema Sicherheit. Die richtige Datenverwaltung kann zwischen internen und externen Servern so synchronisiert werden, dass keine Sicherheitslücken entstehen und Daten schnell verfügbar sind. 

Die Vorteile: 

  • Einfacher Datentransfer (auch von großen Datenvolumen) zwischen Intern und Extern
  • Hoher Sicherheitsstandard 
  • Kontrollierter Datenaustausch über ein zentrales System

Social Collaboration - so sieht Zusammenarbeit von Morgen aus

Maschinenausfälle, oder im Worst-Case-Szenario ein Produktionsstillstand, bedeuten hohe oder sogar sehr hohe Kosten. Hier ist Schnelligkeit gefragt - vor allem in der Kommunikation.  So wie wir privat Messenger Dienste nutzen, gibt es diese auch für das Business. Mit dem ganz großen Unterschied, dass diese Kommunikation in Form von Notizen in den jeweiligen Vorgängen abgebildet wird. Das ganze ist für alle einsehbar. Die Notizfunktion in Kombination mit dem Chatbot-System legen in der Kommunikation den Turbo ein. 

Die Vorteile: 

  • Schnelle Reaktionsmöglichkeiten der Mitarbeiter untereinander
  • Die Kommunikation wird protokolliert und ist transparent für das gesamte Team
  • Lösungswege werden schneller gefunden

 

Industrie 4.0 bei Losgröße 1: Kein Widerspruch

Der kontinuierliche Großauftrag der zweimal jährlich kommt oder der Erstauftrag eines Kunden mit ganz geringer Stückzahl. Bei Letzterem ist der administrative Aufwand oft hoch, wird aber als Invest in einen Neukunden verbucht. Wenn aber in einem Unternehmen die richtigen Prozesse hinterlegt sind, spielt es keine Rolle mehr, wie groß oder klein ein Auftrag ist. Mit agorum® core Smart Organisation lassen sich alle Prozesse individuell abbilden. 

Die Vorteile: 

  • Kleinstaufträge können ohne administrativen Mehraufwand digital abgebildet werden
  • Schnellere Bearbeitungszeiten
  • Höhere Wettbewerbsfähigkeit 

 

Der Fileserver der Zukunft wird smart

Die Fileserver gelten oft als starre, behäbige Datengräber, in denen sich alles und nichts finden lässt. Aber auch hier hat die Entwicklung einen großen Schritt nach vorne gemacht und den klassischen Fileserver zu einer hochflexiblen Schaltzentrale gemacht: Auf Standardablagen werden Prozesse aufgesetzt, wie zum Beispiel auf ein Maschinenprogramm, das bei einem Artikel hinterlegt ist. Wenn es eine Änderung in diesem Programm gibt, schickt der Fileserver das Programm zur Maschine. Dort wird es modifiziert und eine automatische Information geht direkt an die Konstruktionsabteilung. Dort wird entschieden, ob eine Änderung vollzogen werden soll oder nicht. Alle Änderungen werden nachvollziehbar versioniert. 

Die Vorteile:

  • Fileserver werden smart und kommunizieren zwischen Menschen und Maschinen
  • Hinterlegte Prozesse auf abgelegten Daten senden Erinnerungen an User, steuern Maschinen und legen alle Informationen chronologisch und versioniert ab
  • Prozesse werden beschleunigt
  • Fehlerquoten werden geringer

Industrie 4.0 - mit der Softwarelösung agorum® core

"Machen Sie Ihre Arbeit und agorum® core macht das, was Sie davon abhält." Unter diesem Motto stand der Messeauftritt von agorum® auf der AMB 2018 in Stuttgart. Gerne stellen wir auch Ihnen unsere Lösung im Rahmen einer Online Demo vor. Individuell und auf Ihre Anforderungen zugeschnitten.  

Wir freuen uns von Ihnen zu hören! Hier. 

 

Hierzu könnte Sie auch interessieren

AMB 2018 - der Digital Way zur neuen Metallbearbeitung

Digital Workplace in der Praxis

5 Vorteile eines Collaboration Tools

Themen: Smart Assistant, archivierung, software, automatisierung, Digital Workplace




Kommentare

Wir freuen uns auf Ihr Feedback!