Dokumentenmanagement Blog

Digital Workplace bei agorum® - Teil 3

[fa icon="calendar"] 01.08.2018 09:06:57 / by Oliver Schulze

Digital Workplace agorum. Gute Technik=gutes Arbeiten

Zentraler Faktor für einen reibungslosen Betrieb ist die Ausstattung. Nichts ist schlimmer, als wenn die Technik den Tatendrang ausbremst. Wenn Kollege A zu B sagt, dass jetzt Kaffee holen angesagt ist, weil der Ladevorgang so lange dauert. Wenn die Serverlandschaft im Rentenalter, aber noch nicht ganz abgeschrieben ist. Da wird Toleranz großgeschrieben und wartende Mitarbeiter akzeptiert. Das technische Equipment ist eine zentrale Stellschraube beim effizienten Arbeiten. Wie es um unsere Ausstattung bei agorum® steht, ist Thema unseres heutigen Beitrags.  

 

Hardware-Tools

Arbeitsplatz

Wir legen einen hohen Wert auf einen Arbeitsplatz, welcher ein reibungsloses und effizientes Arbeiten ermöglicht. Aus diesem Grund ist jeder der elektronisch höhenverstellbaren Schreibtische mit jeweils zwei Monitoren ausgestattet. Unser Anliegen ist es weiterhin auch, dass die Werkzeuge bereitgestellt werden, mit dem ein Mitarbeiter seine Arbeit - unabhängig vom Standort - erledigen kann. Ohne die passende Hardware ist dies nämlich nicht realisierbar. Daher besitzt jeder Mitarbeiter ein Surface Pro Gerät, welches er an der Dockingstation an seinem Arbeitsplatz anschließen kann und somit 3 Bildschirme zur Verfügung hat - genug Platz, um effizient arbeiten zu können. So kann er sich aber auch von unterwegs oder aus dem Homeoffice einwählen und beispielsweise die Docker Umgebung oder das interne Telefonnetz per Softphone nutzen.

Telefonanlage

Für die Telefonie setzen wir Pascom in Verbindung mit Yealink SIP-T46G Telefonen ein. So ist es einerseits möglich, sich an jedem Gerät, das auf den Schreibtischen steht, anzumelden und zum anderen kann man sich von unterwegs oder aus dem Homeoffice einwählen und ist erreichbar.

 

Elektronisches Whiteboard

Um Ideen zu skizzieren, Präsentationen vorzuführen, unser Mittagsmeeting oder Videokonferenzen abzuhalten, nutzen wir ein hochmodernes, 84 Zoll großes elektronisches Whiteboard: das Surface Hub von Microsoft.

 

Server

Der Server bei agorum® bildet das Herzstück unserer Hardwarelandschaft. Hierauf werden alle Systeme betrieben. Wir haben zwei Server in einem Clusterverbund, um Ausfallsicherheit und Hochverfügbarkeit zu gewährleisten. Als Virtualisierungssoftware setzen wir VMWare vSphere ein. Da wir sehr viel Wert darauf legen, stets schnell und flüssig arbeiten zu können, sind diese Server mit jeweils ca. 40 TB SSD Speicher ausgestattet. Dieser wird bidirektional zwischen den Servern synchronisiert. Zur Datensicherung nutzen wir VEEAM. Unser Hauptsystem agorum® core sichern wir damit im Livebetrieb einmal pro Stunde. Ein großer Vorteil hierbei ist, dass wir im Zweifelsfall das System direkt aus einer Sicherung starten können, ohne diese zuvor wiederherstellen zu müssen. Die Sicherungen aller Systeme werden intern an 3 Stellen gesichert, verteilt über die Stockwerke, sowie an zwei weiteren externen Standorten. Angebunden sind wir über einen Glasfaser Anschluss mit 100MBit synchron. Für die meisten Systeme setzen wir Debian Linux ein. Die Systeme laufen bei uns rund um die Uhr und werden nur für Wartungsarbeiten kurzfristig heruntergefahren.

 

Sonstige Tools

Im Marketing werden, neben agorum® core, noch weitere Tools eingesetzt. Für unsere Website, sowie für Marketingmailings nutzen wir das Tool Hubspot. Flyer und Prospekte werden mit Adobe Indesign und Adobe Illustrator gestaltet, für Grafiken nutzen wir Adobe Photoshop und für Videos Adobe Premiere. Im Bereich Screencasts setzen wir auf Camtasia Studio und hochwertige Mikrofone von Rhode. Diverse weitere Tools kommen für SEO-Themen zum Einsatz.

In der Entwicklung setzen wir auf die klassischen Tools, wie GIT als Source-Code Versionierungssystem und Eclipse als Java IDE. Tests und Builds haben wir komplett automatisiert. Hier läuft ein Jenkins, der auf Knopfdruck direkt aus unserem GIT eine neue, installierfähige Version erstellt und diese mit eine Vielzahl automatisierter Tests prüft - das Ergebnis ist eine Version, die auf einem Produktionssystem eingesetzt werden kann.

Neben diversen Clientanwendungen, ist unser Open Source ERP (Odoo, ehemals OpenERP) auch eines der wenigen serverbasierten "Fremdtools", welches bei uns im Einsatz ist. Das ERP ist aktuell das führende Tool für Kunden, Produkte, Angebote, Auftragsbestätigungen, Lieferscheine, Rechnungen, Mahnwesen und Vertragsverwaltung. Weiterhin wird im Personalbereich der Urlaub (noch) in diesem System organisiert.

Alle Daten, die im ERP-System eingegeben oder erzeugt werden, werden mit unserem agorum® core System (per API) gekoppelt. So laufen alle Informationen zusammen und sind für uns verfügbar. Neben der Zusammenführung der Daten hat man hier auch die passende Suchmaschine, welche in der Unternehmenswelt essentiell ist. agorum® core bleibt also das zentrale System für alle innerhalb einer Unternehmens generierten Informationen. 

 

Gute Technik = gutes Arbeiten

Die tollste Software ist nichts ohne eine gute Hardwareumgebung - und umgekehrt. Das zahlt zum einen auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter ein und zum anderen gewährleistet es einen störungsfreien Betrieb.  

Erst wenn ein System eine reelle Chance hat, die Informationen mit denen wir es täglich füttern, zu verarbeiten, erst dann werden Ausfälle und Wartezeiten weniger. 

 

Lesen Sie hierzu auch

Digital Workplace Teil 1

Digital Workplace Teil 2

 

Digital Workplace - die Zukunft des Arbeitens. Schicken Sie uns Ihre Fragen und Anregungen zu Thema. Wir freuen uns!

 

Themen: Digital Workplace




Kommentare

Wir freuen uns auf Ihr Feedback!